Aktuell
Film
Foto
Grafik
Produkt-Raum
Bonus
Impressum

fibre
Fibre ist der Markename unter dem die Künstler & Gestalter Sebastian Fischer und Uwe Breschke ihre Ideen, Entwürfe, Konzepte und Produkte präsentieren.

CompanionPlus® [fibre]
Der ursprüngliche Grundgedanke von CompanionPlus® [fibre] ist es Kunst im öffentlichen Raum präsentieren zu können. Für diese Herausforderung bietet das mobile Ausstellungssystem von Sebastian Fischer und Uwe Breschke die ideale Lösung. Der simple Gestaltungsansatz basiert auf der Reduktion überschüssiger Formen und Konstruktionselemente. Das komplett ohne Schrauben und zusätzliche Werkzeuge auskommende Displaysystem überzeugt durch den spielerisch einfachen Aufbau aller Elemente. CompanionPlus® [fibre] ist auf seinem System aufbauend beliebig erweiterbar.

Aus der anfänglichen Idee heraus, dass Display im Außenraum einzusetzen, entschieden wir uns für ein, in diesem Sektor außergewöhnlichen Material. Das wohl aus dem Fahrzeugbau bekannte Siebdrucksperholz, mit seiner melaminbraunen Deckschicht und seinem mehrschichtigen Holzkern, verlangt nach einer entsprechenden Fertigungstechnik. Durch die neuartige Methode des spanlosen Zuschnitts ergeben sich neben neuartigen mechanischen Verbindungsmöglichkeiten besonders das orginäre Äussere und die exklusive Haptik.

Der Kompromiss zwischen dem Einsatzgebiet im öffentlichen Raum und der damit verbundenen Fragestellung nach Mobilität verkehrt sich in diesem Gesamtentwurf in ein komplett eigenständiges Design. Es besticht durch seine eigene Ästhetik kombiniert mit aussergewöhnlichen Fähigkeiten, speziell und besonders für aussergewöhnliche Präsentationen.

Das komplette Displaysystem wurde für den mobilen Einsatz entworfen und für den standard Transporter oder auf einen Anhänger mit den mindest Grundmaßen von 2m Länge und 1,5m Breite optimiert.



A) Die Displaywände von CompanionPlus® [fibre] sind durch ein Scharnier felixibel aufstelbar und können sich der Situation im öffentlichen Raum gut anpassen. Ohne Schrauben lassen sich die Sitzelemente-Hocker in schwierigen Tarain an die Displays andocken und bieten bei bedarf zusätliche stabilität. Gut zu erkennen der simple Gestaltungsansatz mit der reduzierten Formensprache sowie die Matrix im Display die sowohl stehende als auch hängende Objekte gut zu präsentieren weiß.

B) CompanionPlus® [fibre] wartet mit einem Sitzelement-Hocker und einem Objekt-Hocker auf. Sie sind spielerisch einfach stapelbar und dabei sehr stabil was nicht nur Platz spart sondern weitere Prässentationsmöglichkeiten eröffnet.

CompanionPlus® [fibre] verfügt über eine Tisch-Vitrinen-Kombination in einem (Bild: C & D). Durch die reduzierten Formensprache lassen sich die Füße der Tisch-Vitrinen-Kopmbination auch für die Projektionsfläche (Bild: E & F) einsetzen. Der Modulare Charakter wird zudem im Bild E & F deutlich da hieer sowohl die Sitelemente-Hocker als auch die Objekt-Hocker für die Projektionsfläche als Füße nutzbar sind. Im Vordergrund ist die CompanionPlus® [fibre] Sitzbank zu sehen die ebenfals aus bereits erwähnten Teilen zusamengesetzt wird.